Automotive Quarterly - Q2/2019
August 2019

Die regelmäßig berichteten Kenngrößen auf den ersten fünf Seiten basieren auf veröffentlichten Finanzberichten sowie teilweise auf ergänzenden Quellen und Analysen. Außerdem berichten wir aus der Welt der automobilen Unternehmenstransaktionen – hier zeigen wir nicht nur, in welchen Sektoren aktuell wie viel Aktivität herrscht, sondern analysieren auch größere Transaktionen und deren strategische Bedeutung. Die wesentlichen Ergebnisse für die Q2-Zahlen im Überblick: 

  • Kapitalmarkt: Auto-Werte unter Vorjahr, aber wieder im Aufschwung
  • Umsatz: Umsätze über Vorjahresniveau, Volkswagen holt auf
  • Absätze: Absätze stagnieren oder fallen entgegen der Umsätze
  • EBIT: Mittlere operative Marge fällt um 0,3 Prozentpunkte
  • Durchschnittsumsätze steigen deutlich
  • FuE: Audi hat weiter die höchste F&E Quote
  • Produktivität: Audi profitiert von steigenden Auslieferungen
  • Vorräte: Läger steigen, Bestände fallen
  • M&A: M&A-Aktivität steigt auf 8,8 Mrd. EUR
  • M&A: TDR übernimmt BCA Marketplace 

Auf der siebten Seite finden Sie ein wechselndes Sonderthema – in der vorliegenden Ausgabe August 2019 gewährt unser Sonderthema einen Blick in die neue ADL-Studie „Effektive BEV-Einführung in Europa – jenseits der Hauptmärkte“. Wir untersuchen darin, wie batterieelektrische Fahrzeuge in Europa auch jenseits der großen Automobilmärkte eingeführt werden können und welche Potentiale dort warten.