Automotive Quarterly – Q3/2020
December 2020

Die Automobilmärkte legen nach dem massiven Einbruch im ersten und zweiten Quartal des Jahres eine Aufholjagd hin. Die Erholung der Umsätze lässt in Verbindung mit Sparmaßnahmen die Profitabilität im dritten Quartal nach oben schießen. Wir freuen uns, Ihnen mit dem aktuellen Automotive Quarterly einen Einblick in wichtige Kennzahlen und mit unserem Sonderthema in die Evolution des öffentlichen Ladens zu geben. Im Fokus stehen die deutschen OEMs sowie eine Referenzgruppe internationaler Hersteller.
 
Die regelmäßig berichteten Kenngrößen auf den ersten fünf Seiten basieren auf veröffentlichten Finanzberichten sowie teilweise auf ergänzenden Quellen und Analysen. Außerdem berichten wir aus der Welt der automobilen Unternehmenstransaktionen – hier zeigen wir nicht nur, in welchen Sektoren aktuell wie viel Aktivität herrscht, sondern analysieren auch größere Transaktionen und deren strategische Bedeutung. Die wesentlichen Ergebnisse für die Q3-Zahlen im Überblick:  

  • Kapitalmarkt: Globaler Autoindex auf Höchstwert
  • Umsatz: Erholung der Umsätze
  • Absätze: China wächst über Vorjahresniveau
  • EBIT: Operative Margen wieder im positiven Bereich
  • Durchschnittsumsätze: Durchschnittspreise leicht rückläufig
  • FuE: Rückgang der F&E Ausgaben
  • Produktivität: Normalisierung der Produktivität
  • Vorräte: Läger und Bestände leeren sich
  • M&A: Anzahl der Deals sinkt weiter
  • Finanzinvestoren lauern auf günstige Einstiege via Asset Deals

Auf der siebten Seite finden Sie ein wechselndes Sonderthema – in der vorliegenden Ausgabe gewährt unser Sonderthema einen Blick in die „Evolution des öffentlichen Ladens“. Darin beleuchten wir die Wertschöpfungskette, Marktteilnehmer und wie sich deren Geschäftsmodelle verändern müssen, um vom EV-Boom profitieren zu können.