Partnerschaft von Arcus, T-Systems und Arthur D Little bietet Smart City Komplettpakete
November 2019
  • Finanzierung, Technologie und Betrieb aus einer Hand 
  • Kombination der Stärken des privaten und des öffentlichen Sektors 
  • Kernthemen: Öffentliche Sicherheit, intelligente Mobilität und Konnektivität 

Frankfurt, 11. November, 2019 – Die intelligente Stadt von morgen punktet mit mehr Lebensqualität. Für die technologischen Innovationen sind Know-how und die nötigen Geldmittel die Grundvoraussetzung. Eine neue Partnerschaft unterstützt Städte und Kommunen jetzt auf ihrem Weg zur Smart City: Arcus Infrastructure Partners ("Arcus"), ein Fonds mit Schwerpunkt auf europäischen Infrastrukturinvestitionen, die Managementberatung Arthur D. Little und die Deutsche Telekom Tochter T-Systems reagieren jetzt auf die stark steigende Nachfrage von Smart City Services und Infrastrukturen in ganz Europa.

Vom Konzept zur erlebbaren Smart City
Finanzierung, Technologie und Betrieb von Smart City-Projekten aus einer Hand: der kommunalen Ressourcen- Knappheit begegnet man pragmatisch. Die Akzeptanz der Verwaltung und Bürgerschaft für Smart City Konzepte wächst. Die Partner begleiten Kommunen über kleine Pilotprojekte bis hin zu einem ganzheitlichen Smart City Konzept. Das Netzwerk bündelt die Kompetenzen und profitiert vor allem von dem Finanzierungsmodell: die erforderlichen Mittel werden bereitgestellt und auch verwaltet. 

Verzahnung von privatem und öffentlichem Sektor
Städte und Kommunen wissen um die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Bürger. Die Partnerschaft führt die notwendigen Kompetenzen zusammen. Themenfelder wie öffentliche Sicherheit, intelligente Mobilität, Abfallwirtschaft oder Beleuchtung sind stark gefragt. Digitale Dienstleistungen beschleunigen den Übergang zu einer sicheren, CO2-armen, ressourceneffizienten und besser vernetzten Gesellschaft.

„Dies ist eine große Chance für echte zukunftsorientierte Städte. Unsere neue Partnerschaft erschließt attraktive Investitionsmöglichkeiten im Bereich unserer Kernkompetenzen Telekommunikation, Transport und Energie“, sagt Christopher Ehrke, Partner und Co-Head of Telecommunications Infrastructure bei Arcus. „Wir sehen großes Potenzial für die Nutzung der intelligenten Stadtnetzinfrastruktur. In diesem neuen Geschäftsfeld arbeiten wir Hand in Hand mit europäischen Marktführern und Kommunen.“ 

Arthur D. Little Principal Lars Riegel betont: „Die europäischen Städte stehen vor großen Herausforderungen, die immer mehr in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Die Verschmutzung in den Innenstädten und der enorme Energieverbrauch tragen zum Klimawandel bei. Die Städte benötigen innovative Lösungen, um dieser Herausforderung zu begegnen.“

Markus Keller, Senior Vice President Smart City der Deutschen Telekom, unterstreicht den Wandel: „Die Art und Weise, wie wir das Konzept einer intelligenten Stadt angehen, hat sich in den letzten Jahren stark verändert: weg von ursprünglich technologie-orientierten Einzelanwendungen hin zu einer ganzheitlichen Sichtweise. Dabei steht die Bürgersicht immer im Mittelpunkt. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir Städte von Anfang an begleiten.“

Pressekontakt:
Dr. Michael Siemer
Westend Medien GmbH
Wagnerstr. 26
40212 Düsseldorf
Tel: +49 (0)211 17520850
Fax: +49 (0)211 175208517
michael.siemer@westendmedien.de

Über Arthur D. Little
Arthur D. Little zählt seit 1886 zu den Innovationsführern in der Consultingbranche. Wir sind ein anerkannter Experte für Unternehmen, die Strategie, Innovation und Transformation in technologieintensiven und konvergierenden Branchen verbinden wollen. Arthur D. Little navigiert Kunden durch sich verändernde Märkte und Ecosysteme und unterstützt sie dabei, in diesem Wandel die führende und gestaltende Rolle einzunehmen. Unsere Mitarbeiter verfügen über tiefgreifende Industrieerfahrung und kennen die Trends von morgen und ihre Auswirkungen auf einzelne Branchen. Arthur D. Little unterhält Büros in den wichtigsten Wirtschaftszentren weltweit. Wir sind stolz darauf, für viele der Fortune 1000 weltweit sowie andere Marktführer und Organisationen des öffentlichen Sektors zu tätig zu sein.