Arthur D. LittleArthur D. Little

Publikationen / Studien

Working Capital im Maschinenbau

Einfluss des Net Working Capital auf den Unternehmenswert

Das Net Working Capital ist zentraler Einflussfaktor der Liquidität eines Unternehmens und lässt sich über den Cash Conversion Cycle (CCC) abbilden und steuern. Empirische Analysen verdeutlichen immer wieder den Zusammenhang zwischen Net Working Capital und dem Unternehmenswert. In einem durchschnittlichen Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes zieht eine Reduzierung des CCC um 25 Prozent eine Steigerung des Unternehmenswertes um ca. 7,5 Prozent nach sich. Um denselben Effekt durch eine Umsatzsteigerung zu erreichen, müsste der Umsatz innerhalb von fünf Jahren um ca. 28 Prozentgesteigert werden. Die Studie zeigt, wie Net-Working-Capital-Management zu einer signifikanten Steigerung des Unternehmenswertes beitragen kann.

Datum: September 2006

Datei herunterladen: ADL_NWC_und_Unternehmenswert_Studie.pdf (.PDF, 942 Kb)

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »

« zurück