Arthur D. LittleArthur D. Little

Publikationen / Studien

Transaction Banking 2006: einheitlicher europäischer Zahlungsverkehrsraum (SEPA)

Ansätze zur kundenorientierten Optimierung des Geschäftsfeldes

Ab 2008 wird mit SEPA (Single European Payment Area) der bargeldlose Zahlungsverkehr im Euroraum vereinheitlicht. Banken und Zahlungsverkehrsanbieter sind dazu verpflichtet, einheitliche Produkte für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen anzubieten. Grenzüberschreitende Euro-Zahlungen sollen dadurch so sicher, effizient und preisgünstig wie Inlandszahlungen durchgeführt werden können. Die aktuelle Studie "Transaction Banking" untersucht die Bedürfnisse von Unternehmen, die durch ein hohes Transaktionsaufkommen von SEPA besonders betroffen sind. An der Studie haben 22 Großunternehmen mit Umsatzgrößen von 500 Millionen bis 10 Milliarden Euro sowie 60 mittelständische Unternehmen mit einem Umsatz von 75 bis 400 Millionen Euro teilgenommen.

Datum: Dezember 2006

Datei herunterladen: ADL_Studie_Transactionbanking_2006.pdf (.PDF, 428 Kb)

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »

« zurück