Executive Roundtable “Future of Mobility”
18 October 2018

Wie kommt der Paradigmenwechsel ins Rollen?

Wann und wie können wir neue Mobilitätsangebote flächendeckend nutzen? Und wann entspannt sich die Verkehrssituation in unseren Städten?

Bei Arthur D. Little beschäftigen wir uns intensiv mit „New Mobility“. Wir denken, dass heute alle Elemente eines neuen, innovativen und leistungsfähigen Verkehrssystems für den urbanen Raum schon vorhanden sind. Nur: Es fehlen noch ein paar „Karten im Spiel“, die den Paradigmenwechsel ins Rollen bringen.

In diesem Jahr haben wir bereits die dritte Folge unserer „Future of Mobility“ Studie publiziert – es hat sich einiges bewegt:

  • Der Trend zur Urbanisierung hat sich unaufhaltsam fortgesetzt. Gewachsen sind damit auch die Herausforderungen, die Qualität der Mobilität aufrecht zu erhalten oder zu verbessern
  • Die von uns beschriebene Integration von Mobilitätsdienstleistungen in „ganzheitliche“ Angebote wird befeuert durch den Megatrend der Digitalisierung, der täglich neue Applikationen, Lösungen und Geschäftsmodelle „produziert“
  • Das Selbstverständnis vieler urbaner Räume hat sich verändert: sie sind zunehmend „Enabler“ neuer Mobilitätsdienstleistungen

Diese Rahmenbedingungen bilden eine neue Gemengelage, in dem die klassischen Positionen der Player im Mobilitätsgeschäft neu verteilt werden.

Über Mobilitätslösungen der Zukunft und die optimale Aufstellung als Player in der neuen Mobilitätswirtschaft wollen wir mit Teilnehmern aller Stakeholder für die Mobilität im urbanen Raum im Executive Roundtable in unserem Frankfurter Büro diskutieren.